Sonntag, 28. November 2010

Wir wünschen eine entspannte Adventszeit

In den Öfen, knistert das Holz und schenkt uns wohlige Wärme, die weihnachtlich dekorierte  Tanne duftet mit den frisch gebackenen Plätzchen um die Wette.  Das Räuchermännel räuchert  still den ersten Weihrauch und draußen hat die Natur ein zartes weißes Kleid über gezogen.


winterliche Morgendämmerung, unser Blick vom Schreibtisch aus
Fern von allem städtischen Trubel genießen wir die vor-weihnachtliche Zeit  ganz intensiv. Wir beobachten die Rehe und Hasen vor unseren Fenster, schauen den Vögeln bei Ihrer Futtersuche zu und genießen das winterliche Lichtspiel von Sonne, Wolken und Wind. Manchmal erscheint das Leben hier draußen so un-wirklich  schön - das man für einen Moment meint wie in einer Märchenwelt zu leben. Wir sind dankbar für jeden dieser kostbaren Augenblicke - denn wir kennen das Leben auch noch aus anderen Tagen.


Wir wünschen allen Lesern und Freunden unseres Blogs, eine wirklich besinnliche und intensive Advent-Zeit. 

Und noch ein kleines Mittel gegen den Einkaufs-Koch-und Geschenke-Stress:

"Weniger ist oft mehr - wenn es gut ist und von Herzen kommt"

Cosmea & Hedwig



unser Landleben: viel Natur





  
wir lieben die Sonnenaufgänge zu jeder Jahreszeit
die Koppeln sind verlassen und im Winterschlaf
Blick in die Landschaft - rund ums Haus

Kommentare:

  1. Hallo ihr Lieben, wunderschöner Blog und Euer Leben erinnert mich voll an meines mit dem alten Radio dem Holz.....genießt euer Landleben mit der ganzen Nachhaltigkeit die dieses Leben bietet.Habe mir das Buch von Henry D.Thoreau den auch ich wollte mich nach meiner Krebserkrankung bei uns in den Wald zurückziehen, naja vielleicht mache ich es einmal, habt eine schöne besinnliche Weihnachtzeit und alles Liebe aus dem Waldviertel
    Silvia-Maria

    AntwortenLöschen
  2. Schön habt ihr das geschrieben. Es ist doch ein Luxus so zu leben wie ihr. In der Einfachheit seine Zufriedenheit finden. Wieder in die Ursprünglichkeit der Natur finden und es einfach genießen können.
    Mein Weg wird auch wieder dorthingehen. Noch lebe ich einen kleinen Teil davon - eher traurig bin ich über den Schulstress und den übermäßigen Druck dem meine Kinder in den Schulen ausgesetzt werden. Das macht mich momentan so traurig, daß ich das schöne drum herum nicht so wirklich genießen kann. Dabei gibt es soooo viel davon.
    Liebe Grüße Tinki - Ich freue mich über Eure tollen Bilder!

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sind einfach traumhaft! Leider gibt es in der Stadt nicht gerade so viele Möglichkeiten, ein so tolles Panorama einzufangen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen