Donnerstag, 18. November 2010

Birkenbesen selbst gebaut

Ich wollte schon immer mal einen eigenen Besen bauen und heute endlich, hat es geklappt.
Das Arbeitsmaterial liegt bereit

Was brauch man dazu? Einen arbeitslosen Besenstiel, Blumendraht , Gartenschere, Hanf- oder Bastfaden und Birkenreisig sowie Arbeitshandschuhe.

den Birkenreisig hab ich aus unseren Garten



der Reisig muss ganz fest um den Stiel gebunden werden



Den Birkenreisig habe ich sorgfältig zu kleinen Bündeln sortiert und gleichmäßig um den Besenstiel mit dem Draht gebunden. Es bedarf ein wenig Kraftaufwand dabei sind die Handschuhe zum Schutz von Vorteil. Für einen besseren halt wird dann der Hanf- oder Bast-faden um das Reisig gebunden.
Danach wird das Reisig an den Spitzen etwas verschnitten und fertig ist ein Funktionsfähiger Besen! Arbeitszeit ca. 45 min.
nun den Reisig noch etwas in Form schneiden


Fertig! nun hängt der Besen und wartet auf seine Arbeitseinsätze

Kommentare:

  1. Toll Dein Besen!!!!! Ich habe auch schon mal einen gebastelt, leider hat dieser nicht so lange am Stiel gehalten. In irgendeiner Zeitschrift habe ich mal gesehen, wie sie es richtig machen, damit es auch länger hält ( als meiner ).
    Solche Dinge selber zu machen ist einfach klasse. Sieht super aus... bei meinem haben schon alle gelacht und mich gefragt, ob ich denn auch bald das Fliegen auf dem Besen lernen möchte... Ja - das wäre doch fein - oder nicht? Ohne Umweltbelastung fliegen!
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  2. Toll sieht der aus, der Besen. Was ihr alles machen könnt, bin begeistert. Ich glaube ich war schon mal auf dieser Käsealm, bin mir aber nicht so sicher. Ich guck jetzt mal im Internet. Du hast mir Hunger gemacht auf richtig guten Käse.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  3. Die perfekte Herbstdeko, super Anleitung !

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen