Samstag, 23. Mai 2015

Alles Paletti ? Neue Wege aus Palettenresten

Nachdem ich das große Hochbeet aus Paletten zusammengebaut hatte, war natürlich einiges an Palettenresten übrig geblieben - diese wollte ich auch noch sinnvoll verwerten....Und hatte da so eine Idee für mein großes Blumenbeet. Dieses Blumenbeet ist gute 85m² groß und wurde immer ganz unübersichtlich, wenn alle Stauden und Sträucher in ihrer vollen Pracht standen....Viele Pflanzen sah man gar nicht - vom Unkraut mal ganz zu schweigen....Ich wollte gern neue Blickachsen setzen und das Beet durchWege aufteilen...ich war mir nur noch nicht sicher, wie ich die Wege anlegen wollte bzw. aus welchem Material. Da kamen mir die Palettenreste gerade recht....

man braucht halbe Paletten und Palettenbretter (meine Reste vom Hochbeet)

Die Bretter werden mit Nägeln befestigt und die Stichsäge bringt die gewünschte Form in den Weg

Das Holz wurde lasiert  und die Palettenwege müssen noch ausgerichtet werden

2 Monate später sieht der gleiche Weg so aus

3 Wege führen nun durch das Blumenbeet.....

.....und ergeben ganz neue Ein-und Ausblicke...in das entstehende Blumenmeer


Kommentare:

  1. Das gefällt mir sehr gut. Altholz kostet nichts und es hat eine schöne Patina. Wird in meinem kleinen Hirnstübchen gespeichert, denn unser Garten entwickelt sich gerade neu. Danke LG Gitta

    AntwortenLöschen
  2. Oh, eine ganz wundervolle Idee. So sind die Reste gut verwertet und das Blumenbeet wirkt mit dem Holzweg einfach wunderschön.
    Liebe Grüsse, Esti

    AntwortenLöschen
  3. Wohl dem, der so viele Paletten zur Verfügung hat ;-))
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt Firmen die geben gern die Industriepaletten ab....diese kommen sonst meist in die Holzpresse....das ist oft viel zu schade...denn auch aus diesem Holz kann neues entstehen.

      Löschen
    2. Guten Morgen Hedwig,
      danke für den Tipp. Aber unser Garten bietet inzwischen keinen Platz mehr dafür. Ich bevorzuge für unseren Garten doch lieber Betonplatten. Da der Garten recht schattig ist - da rottet solches Holz trotz Holzbehandlung zu schnell. Und für die Stegsanierung brauchen wir dickeres Material über dem Wasser.
      Ich hatte gehofft, dass inzwischen viel auf Euro-Paletten umgestellt wäre, die ja hmehrmals wiederverwendet werden. Denn als ich Anfang der 80er damit mein Podest baute, war es gar nicht so leicht an die Teile heranzukommen. Und als wir 1999 sanierten, wurden die auch gleich wieder von der Baustelle abgeholt. Sonst hätten wir wohl auch noch einige Paletten im Garten verbaut …
      LG Silke

      Löschen
  4. Was für ein toller Blog!
    Werde öfter mal reinschauen, ich freu mich total, dass ich ihn entdeckt habe.
    Liebe Pfingtsgrüße, Florentine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Florentine, das freut mich sehr! Ich hoffe wir werden uns hier noch öfter begegen :o)
      Auch an dich liebe Pfingstgrüße
      Hedwig

      Löschen