Dienstag, 16. November 2010

Gartenwelt: Knoblauchzeit

Wer im nächsten Gartenjahr großen, gut entwickelten Knoblauch ernten möchte, der hat jetzt noch die Gelegenheit die Knoblauchzehen in die Erde zu stecken. Knoblauch der im Herbst  gesteckt wird kann sich besser entfalten und die Chance das dann im nächsten September voll ausgebildete Knollen geerntet werden können, ist groß. 
Wer mit Wühlmäusen im Blumenbeet zu kämpfen hat sollte zwischen die Pflanzen ein paar Knoblauchzehen  stecken - das mögen Wühlmäuse nicht. 

Winter-Steckzwiebeln können auch noch gesteckt werden, diese kann man dann gut einen Monat früher ernten als die Frühlings-Steckzwiebeln.

Knoblauch aus eigener Ernte 

Kommentare:

  1. Also Dein Herbststimmungsfoto ist wirklich toll!!

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, das waren noch Zeiten, als wir verschiedene Knoblauchsorten (extra damals bei Manufactum bestellt) anbauen wollten. Aber schon lange heißt dieser Ort in unserem Garten 'das Beet der vergessenen Gemüse'. Und im letzten Jahr war sogar so wenig Zeit für den Garten, dass ich dorthin nur einmal vorgedrungen bin. Die Kombination von Zier- & Nutzgarten hat so seine Tücken, wenn man nicht kontinuierlich am Ball bleibt ...
    Aber dafür fühlen sich die Tierchen bei uns wohl :-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen