Dienstag, 17. Mai 2011

Es kommt oft anders als man plant

OK, wir sind  zwar gut organisiert aber nicht durchgeplant bis in die letzten Spitzen, denn Pläne, so zeigt das Leben einen täglich, sind nur so lange gut wie man sie auch umsetzen kann.
Wer Haus und Hof hat oder so wie wir, erst seit einem Jahr Haus und Hof besitzen, hat mehrere Pläne in der Schublade und je nach Priorität und gefüllten Geldbeutel, werden diese abgearbeitet.
der rote Hühnerstall wartet noch auf seine neuen Mieter
So hatten wir für dieses Jahr geplant, den wieder hergerichteten Hühnerstall an 5 Hühner und einen Hahn für ein paar Eierchen in der Woche  zu vermieten. Doch dann kam ein Brief von der Wasserbehörde und ließ diesen Plan wie eine Seifenblase platzen. Die Wasserbehörde findet das unsere veraltete Kläranlage nicht mehr in die moderne Zeit passt und verordnet uns einen Umbau - was hat das aber mit den Hühnern zu tun? Eine neue Kläranlage beutet erhebliche Erdbewegungen auf unserem Grundstück dabei ist auch die Hühner-Auslauf-Wiese komplett betroffen und das für längere Zeit. Also muss der Hühnerplan wieder in die Schublade - bis auf weiteres.....aber bei guten Wetter sitzen schon mal 2 Hühner vor dem Stall  - nein nicht auf der Stange aber auf der geschützten Sitzecke und haben immer viel zu gaggern ,nur das mit dem Eier legen...überlassen wir dem wahren Federvieh.....

Geplant war auch das ich endlich das Gewächshaus aufbauen kann - bis jetzt steht nur das Fundament. Der Gewächshaus-Aufbau-plan, scheiterte erst am zu stürmischen Wetter, dann an unserem kleinen Innenhof.
 Unser Innenhof grenzt mit einer Seite zum Nachbargrundstück, diese Seite war mit einer Mauer (die aus vielen phantasievollen Baumaterialien vergangener Zeiten bestand ) und Efeu der über 40 Jahre unkontrolliert wachsen durfte. Der Nachbar wollte gern diese Wand erneuern - kein Problem- auch wir wollten dieses hässliche Wand weg haben - nur war das eigentlich für den Herbst 2010 geplant ,durch den schnellen Wintereinbruch fand der Abriss und die Entwurzlung des Efeus jetzt im April statt - genau zu Ostern....dieser Abriss zieht  wiederum erhebliche Baumaßnahmen auch auf unsere Seite nach sich und so sind wir nun dabei den Hof , zum Teil neu zu gestalten. Das Gewächshaus - muss weiter also auf seinen Einsatz warten - ich gebe aber die Hoffnung nicht auf, doch noch bis Ende Mai das Glashaus aufzustellen.....

Baustelle Hof - da bleibt lang geplantes liegen

Mit Arbeits- Aufbau- Abriss- Umgestaltungsplänen bewegt man sich immer auf sehr dünnen Eis, denn mögen die Pläne noch so gut ausgearbeitet und durchdacht sein - sie sind immer sehr anfällig - durch nicht planbare äußere Einflüsse - das ist Leben - darum sollte man sich immer noch genügend Freiraum für spontane Aktivitäten lassen um  nicht völlig im Plan-Chaos zu versinken :o)) In Kürze gibt es mehr zum Hof-umbau-projekt hier zu lesen....

Kommentare:

  1. Da muß ich schmunzeln - sieht es doch bei uns auch so aus, daß immer etwas anders kommt, als man denkt. Wir haben auch gerade eine neue Kläranlage einbauen lassen müssen. Wir haben uns allerdings für eine Abwasseranlage entschieden, die mich von der Wasserwirtschaft unabhängig macht, so daß ich ( hoffentlich endlich ) keine Abwassergebühren mehr zahlen muß. War auch teuer genug.
    Das sieht ungemein spannend aus mit Euren vielen Projekten - und Arbeitsintensiv. Aber für sich selber bringt es auch Spaß daran herumzuwerkeln - oder? ( Zumindest solange es für einen "machbar" ist. ). Mein Vater meint dazu immer: dann geht es halt ein wenig langsamer - aber auch damit komme ich zum Ziel ( sehr richtig so halte ich es dann auch, wenn mir die Möglichkeiten fehlen!).
    Allerliebste sehr gespannte Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  2. Ja Tinki, Spaß macht zu werkeln und zu sehen wie etwas neues entsteht oder wie auch altes abgerissen wird...und es dauert alles viel viel länger als erhofft - das liegt aber auch daran das wir zu 95% bis jetzt alles noch ganz alleine machen, es mangelt halt an Freunden und Bekannten die hier mit anpacken wollen - aber was soll's da muss man durch und auch so geht es voran :o))

    Liebe Grüße Hedwig & Cosmea

    AntwortenLöschen
  3. Aber immerhin, auch wenn es mit dem Federvieh jetzt noch nicht klappt, ihr habt einen Hühnerstall und das ist schon was wert... die Gewissheit nämlich, das dort bald Hühner fröhlich gaggern und Eier für die Küche legen. Ich muss in den Supermarkt und bin immer schwer neidisch auf das wahre Landleben. VG und Viel Spaß beim Verwirklichen der Projekte.." Gut Ding braucht Weile..." Annette

    AntwortenLöschen