Samstag, 1. März 2014

Ein neuer Flechtzaun

 Nachdem die Herbststürme auch die Flechtzäune umgepustet hatten, stand für mich die Frage ob und wie ich einen neuen Zaun aufstellen werde. Eigentlich wollte ich dieses Mal nicht wieder alles selbst bauen. Ich hatte mir verschiedene Zäune angeschaut und dazu die Preise puhhh ..... nach kurzer Zeit wußte ich, für die 17 Meter baue ich den Zaun selbst und zwar zum kleinen Preis. Gekauft habe ich nur die kleinen Pfosten und Nägel, das Flechtmaterial besteht aus Haselnussruten, diese habe ich selbst am Feldrand geschnitten.  130 Haselruten musste ich schneiden, um diesen Zaun bauen zu können. Der Zaun hat eine Höhe von 70 cm, ist 17 m lang. Die Arbeitszeit bertrug ca. 16 Stunden und nun der unschlagbare Preis; 35 Euro! 
das Baumaterial wächst ganz in der Nähe
die Haselruten sind beschnitten und sortiert

Stück für Stück entsteht der Flechtzaun

verschiedene Flechtarten lockern das Gesamtbild auf



Kommentare:

  1. Und der sieht viel schöner und passenderes eine gekaufte Variante aus!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht ja super aus. Hut ab!
    Herzliche Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Leni,

      der kleine Zaun hat nun auch die ersten stürmischen Frühlingsböen sehr gut überstanden, das lässt hoffen :o)
      Herzliche Grüße aus dem Norden
      Hedwig

      Löschen