Sonntag, 14. Oktober 2012

Heute im Bücherstübchen: "Der Apfelgarten" von Adele Crockett Robertson

Als der Vater stirbt, möchte die Tochter Kitty, trotz des großen Widerstandes in der Familie, die kleine Apfelplantage weiterführen. Ihr Traum ist es die Farm so zu erhalten wie der Vater sie geschaffen hat, doch die Zeiten dafür sind sehr schlecht.
Wir schreiben das Jahr 1932, in den USA drückt die Weltwirtschaftskriese von allen Seiten. Millionen Arbeitslose, täglich neue Firmenpleiten, Not, Armut und Hunger prägen das große Land. In dieser allgemeinen Hoffnungslosigkeit kündigt  Kitty ihren recht sicheren Job und übernimmt ganz allein die kleine Farm. Unzählige Widrigkeiten stellen sich der jungen Frau in den Weg, doch mit einem gewissen Mut, Optimismus und großem Fleiß, sowie der inneren Einstellung nie aufgeben zu wollen schafft sie großes. Wenn die Not und Verzweiflung am größten ist treten immer wieder Menschen aus dem Dunkel hervor die ohne große Worte helfen.
Der Leser leidet, hofft und fühlt mit der jungen Frau. Er riecht den Duft der Apfelblüten und hört das Summen der Bienen, er versteht die Ängste und Sorgen von Kitty und kann mit ihr die vielen kleinen und großen Glücksmomente genießen. „Der Apfelgarten“ ist ein  authentischer Lebensbericht der im Leser  etwas positives zurück lässt und lange nachwirkt.

Kommentare:

  1. Herzlichen Dank für diesen Lesetipp!- Die Frau das starke schwache Geschlecht-, in "Hjärtblad" (Aino Trosell) zeigt sich das ebenso im Leben der Frauen von Dalarna vor 140 Jahren.

    Grüße aus Schweden
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Klingt spannend und lesenswert!

    Liebe Grüsse
    Nicky

    PS: Dein Titelbild ist absolut fantastisch!

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch ist großartig, habe es sogar 2 x gelesen ;) Möchte euch in Bezug zum Apfelgarten noch ein Gedicht ans Herz legen von meinem Lieblingsautor Christian Morgenstern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,

      es freut mich das dir dieses Buch so gut gefallen hat. Wie heißt das Gedicht von Christian Morgenstern? Das hast du ganz vergessen zu schreiben :o) Hast du auch einen Garten?

      Grüße aus dem Norden von

      Hedwig

      Löschen
  4. Es heißt Die Primeln blühen und grüßen. Ja ich bin eine leidenschaftliche Gärtnerin und besitze einen großen Garten.

    AntwortenLöschen