Donnerstag, 29. März 2012

Hühnerstall + Werkstatt = Hühnerwerkstatt !

Als wir vor ca 2 Jahren unser Landleben hier begannen, hatten wir natürlich ganz klare Vorstellungen und sehr genaue Pläne wie und wo alles untergebracht werden soll. Doch wie man weiß ist vieles in der Theorie einfacher und die Praxis zeigt einem dann die wahren Grenzen der Möglichkeiten.
Nicht alle Ideen und Überlegungen, sind wirklich praktisch und so brauchen alle Vorstellungen und Pläne, Zeit.

 Und diese Zeit hat gezeigt, dass der Hühnerstall nicht mehr an Hühner vermietet wird.

 Und das dass ehemalige (Schweine-)Stallgebäude sich nicht wirklich als Werkstatt eignet.
Wenn Hühner zu uns ziehen werden, dann werden sie einen mobilen Hühnerstall bekommen. Das ist viel sinnvoller und praktischer bei einem so großen Grundstück.
 Im ehemaligen (Schweine-) Stallgebäude ziehen ja in jedem Frühjahr unsere Schwalben ein. Und so konnte ich, aus Rücksicht zu den Schwalben, nie wirklich in der Werkstatt werkeln. Es musste auch immer alles abgedeckt werden, wegen dem Schwalbenkot. Diese Werkstattidee war in der Praxis sehr unpraktisch.
 Nun hatte ich den ganzen Winter Zeit um zu überlegen wie man das Ganze praktischer gestalten könnte.
 Und so entstand die Hühnerwerkstatt.
 Der ehemalige (Schweine-) Stall wird jetzt als Holzlager benutzt und so haben die Schwalben ihre Ruhe.
Der Hühnerstall vor seinem Umbau

vor der Wandlung zur Hühnerwerkstatt

also an die Arbeit -wo fängt man da am besten an...

mit Farbe, Holz und praktischen Ideen....

.....ist die Hühnerwerkstatt fast fertig

hier  ist der Platz für die Werk/Hobelbank

und das ist die Hühnerwerkstatt aus der Ferne betrachtet



Ich bin stolz auf meine kleine Hühnerwerkstatt und zu meinem Werkstattglück fehlt nun nur noch eine Werkbank/Hobelbank und diverses Werkzeug - dafür muss ich aber noch ein bisschen sparen.

Kommentare:

  1. Hallo Hedwig, ich hab mich ein wenig bei euch umgesehen. Ihr habt ein sehr schönes Haus, es entspricht genau meinen Vorstellungen. Der Wall ist auch sehr schön.
    In meiner Kindheit hatten wir Hühner, hier ist das nicht möglich!
    Eines aber haben wir gemeinsam: Wir sind auch steinreich, aber unsere Steine haben z. T. die Außmaße eines Grabsteines und wir werden nicht immer alleine damit fertig!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Wow. Was für eine Verwandlung. In der Werkstatt wäre ich auch gerne Huhn ;-)
    Grüße aus dem Horrorgarten
    von Anja

    AntwortenLöschen
  3. Das Ergebnis sieht fantastisch aus! War der Stromansaschluss da schon drin oder musstet ihr auch da die Ärmel hochkrempeln? Ooh, was hätt ich auch gern so eine Werksatt.... sparen, sparen, sparen. Auf dass viele schöne Dinge darin entsehen mögen!

    LG, Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie, nun der Strom kommt noch auf Umwegen in die Hühnerwerkstatt. Das Kabelverlegen und die Anschlüsse, mache ich nicht selbst - da lasse ich lieber die Fachleute rann. :o)

      Ich finde es übrigens sehr interssant das du Käse selbst herstellst. Da würde ich ganz gern mehr von erfahren :o)

      LG Hedwig

      Löschen