Donnerstag, 28. Juni 2012

Wenn die Zeit Früchte trägt

Rote Johannisbeere 'Jonkheer van Tets' ist schon geerntet

Die Zeit vergeht sehr schnell und doch gibt es Dinge die scheinbar eine Ewigkeit dauern. So ist es auch im Garten. Als wir vor gut 3 Jahren aufs Land gezogen sind, hatten wir noch die Wunsch-Vorstellung in Kürze alle Ziele um zusetzten. Das Leben hat uns natürlich auf den Boden der Tatsachen zurück gebracht, von uns sogar oft noch mehr Geduld und Zurückhaltung eingefordert als uns lieb war. Mittlerweile kann ich für mich sagen, ich passe mich dem Lebensrhythmus, der das Landleben mit sich bringt immer mehr an. Ich bin viel ruhiger geworden, schaue nicht mehr zu weit nach vorn. Meine persönliche Aufgabenliste für den Tag ist bei weitem nicht mehr so voll gepackt wie am Anfang - obwohl die Arbeit nicht weniger geworden ist. Es ist gut wenn man in Veränderung bleibt und es bewusst miterlebt.
In diesem 3 Land-Lebens-Jahren, trägt die Zeit die ersten Früchte, in vielerlei Hinsicht.

Schwarze Johannisbeere 'Ben Sarek' die Ernte läuft gerade

Die Pflanzen und Sträucher werden ganz langsam erwachsen und entfalten sich so wie es das raue nordische Klima zulässt, man erlebt dabei Überraschungen und Enttäuschungen.



Sauerkirsche 'Gerema'

Verschiedene bauliche Vorhaben hat man schon realisiert und fügen sich wunderbar in das ganze Ambiente ein. Und nun sind auch die ersten Obststräucher kräftig genug um uns ihre Früchte zu schenken. Eine reiche Ernte an Johannisbeeren haben wir gerade und auf die vielen Stachelbeeren freuen wir uns schon sehr.
Die Tomaten stehen gut, ich hoffe auf eine gute Ernte



Selbst das kleine Sauerkirschbäumchen, das erst seit knapp 2 Jahren bei uns Wurzeln schlägt trägt viele Früchte. Das Gewächshaus macht seinem Namen in diesem Jahr alle Ehre, die Tomaten- und Paprika/Chilipflanzen fühlen sich sehr wohl - so das wir auch da eine gute Ernte erwarten können. Im letzten Jahr ist diese ja buchstäblich ins Wasser gefallen....
noch ein bisschen Sonne und schneller als der Hund sein, dann können wir ernten:o)
Die Zeit trägt langsam Früchte und es ist schön zu sehen was man alles schon erschaffen hat und wie die Natur es weiter formt. Und schnell sind die vielen kleinen und großen Misserfolge und Rückschläge vergessen, denn es zählt doch nur das JETZT, HIER und HEUTE, daran erfreue ich mich, das zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht und gibt mir viel  Motivation und neue Kraft für die noch vor mir liegenden Aufgaben, Wünsche, Ziele und Träume.

Kommentare:

  1. Was für schöne Bilder und was für leckere Früchte!

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Hedwig, das ist ein wunderschöner Artikel. Gelassenheit und Freude am Jetzt, das sind auch meine großen Ziele... Sieht aus, als habt ihr den richtigen Weg gefunden. Danke für die tollen Einblicke und viel Spaß bei der Ernte! Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Marie, ich freue mich immer sehr wenn dir unsere kleinen Einblicke gefallen schön das du uns immer wieder hier besuchst :o)Hedwig

      Löschen
  3. Und inzwischen ist die leckere Johannisbeerenzeit schon wieder vorbei. Denn bei uns im Garten wurden die Sträucher leergefressen :-)

    Hamana

    AntwortenLöschen